__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"f8570":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"f8570":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"f8570":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
28 Tage kostenlos testen
0,00 €
Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SOFORT DOWNLOAD

RATENZAHLUNG bis zu 24 Monaten unkompliziert möglich

ArCADiA BIM SOFTWARE KAUFEN

ArCADia BIM Software Vergleich

Mittlerweile gibt es viele ArCADia BIM Programme auf dem Markt. Kein Wunder: Denn ArCADia BIM Software wird schon seit über 20 Jahren entwickelt.

Derzeit ist ArCADia BIM Programm Version 12 das Maß aller Dinge.

Unser Vergleich* geht bis Version 10 zurück, da die 11er Version nicht in deutscher Sprache erschienen ist. Wir vergleichen nur die wichtigsten Funktionen.
Auf gängige Funktionen wie zur Planung und Konstruktion wie beispielsweise Fenster einfügen, Mehrschalige Wände, Dachplanung etc. gehen wir nicht ein. Diese Liste wäre zu lang.

Standardfunktionen

Header

ArCAdia BIM LT 10

auch bekannt als: ArCADia Hausplaner, ArCADia 3D Architekt, etc.
aktuelle Version für professionelle Anwenderinnen & Anwender
aktuelle Version für professionelle Anwenderinnen & Anwender
aktuelle Version für professionelle Anwenderinnen & Anwender

Verwalten von Ansichten und angezeigten Informationen über eine übersichtliche Projektmanagerstruktur.

Einfügen von Elementen wie Wand, Rohr usw. mit intelligenter Verfolgung

Anleitungsvideos direkt im Programm.

Anzeigen von auf der Projektion gezeichneten Elementen in einer klassischen oder neuen 3D-Ansicht in Echtzeit (Visualisierung mit einer 3D-Game-Engine)

Eine intelligente Liste der am häufigsten verwendeten Befehle (Smart TOP 10), die bei der Arbeit an einem Projekt automatisch gespeichert werden und eine personalisierte Werkzeugpalette erstellen.

Die Möglichkeit, unterschiedliche Versionen des erstellten Projekts miteinander zu vergleichen (gilt auch für modifizierte Systemelemente).

Die Möglichkeit, ein Gebäudemodell aus einem Architekturentwurf mit Installationsentwurfsmodellen zusammenzuführen, um ein vollständiges Gebäudedesignmodell zu erstellen.

Kollisionen aller oder einzelner Elemente im Grundriss oder in 3D-Ansicht und eine lesbare Liste.