ArCADia BIM 12
Text

Beschreibung des ArCADia Systems

Lektion 1 Module 1

ArCADia BIM 12 - Version 2021

ArCADia BIM System

Das ArCADia BIM SYSTEM stellt eine CAD Software dar, das die Projektplanung in der Bauchbranche unterstützt. Das ArCADia Software System besteht aus unterschiedlichen Modulen (Erweiterungen), welche die objektgestützte Planung eines Gebäudes vom Anfang, also dem architektonischen Entwurf, über alle seine Installationen (Elektroplanung, Gasplanung, Sanitärplanung wie Wasserinstallationen, Abwasser, Heizungsplanung, Konstruktion & Bewehrung, usw.), bis zur Planung von Details, wie der Verteilerplanung, oder die Kostenrechnung ermöglichen.

Die CAD Software ermöglicht auch die Planung der Gebäudeanschlüsse an verschiedene Netze: Gas, Wasser, Strom, usw.

Die Auslegung aller Installationen und Anschlüsse in ArCADia BIM ermöglicht auch eine Überprüfung des Projektes auf Kollisionen in einem der Gewerke, oder Gewerkübergreifend.

Auf Grundlage der Projekte (Ansichten) können mit der Software auch zusätzliche Ansichten generiert werden: Schnitte, Axonometrie, Schemata, Profilschemata, usw.

Es können automatsch Materiallisten, Elementlisten, Raumlisten, Holzlisten, u.Ä. generiert werden, diese können als RTF- oder CSV- Dateien aus dem Programm exportiert werden und in z.B. Kostenrechnungsprogrammen weitergenutzt werden. ArCADia ermöglicht auch die Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen oder mit dem Aufmaß Modul und einem unterstützten Laserentfernungsmesser die automatische Vermessung von Gebäuden oder Grundstücken.

Mit ArCADia BIM erstellte Projekte, sind intelligente 3D-Modelle, die alle technischen und physikalischen Informationen über jedes Element des Projektes beinhalten. Diese Informationen können in den integrierten Berechnungen, Auslegungen oder Zusammenstellungen genutzt werden. Sie können auch an andere Programme übergeben werden. Das thermische Modell des Gebäudes, das während der architektonischen Planung automatisch erstellt wird, kann, mit nur einem Mausklick, an das Programm ArCADia-THERMO übergeben werden, womit die Heizlastberechnung, Heizkörperauslegung und andere thermischen Berechnungen durchgeführt werden können, ohne dass das Gebäude dort mühsam numerisch definiert werden muss. Eine Verbindung zwischen ArCADia-ARCHITEKTUR und dem Programm R3D3-Rama 3D ermöglicht eine ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen dem Architekt und dem Statiker, weil sie somit am gleichen Gebäudemodell arbeiten können.

Alle Projekte können über das IFC-Format exportiert oder importiert werden (Modul ArCADia-IFC), dieses ermöglicht eine Zusammenarbeit zwischen Planern die unterschiedliche Programme benutzen, auch wenn diese Programme benutzen die andere Hersteller anbieten: Revit, Allplan, ArchiCAD. Importierte Projekte können nachbearbeitet werden, es können unterschiedliche Installationen nachgetragen werden oder die Projekte nach Kollisionen intersucht werden.

Pen