ArCADia BIM 12
Text

Export der Verlaufslinie in R3D3 Rama 3D

Lektion 78 Kapitel 4 Module 6

ACHTUNG: Option nur im Modul ArCADia-ARCHITEKTUR verfügbar.

In das Programm R3D3-Rama 3D ab der Version 15 kann man die Verlaufslinie der Konstruktion aus dem Modul ArCADia-ARCHITEKTUR exportieren. Es werden die Angaben über die Raster der modularen Achsen und Geometrie eingeführter Dächer übertragen. Modulare Raster werden vereinigt und auf die Basishöhe des Gebäudes übertragen. An den Schnittpunkten der Achsen werden vertikale Hilfselemente eingeführt, für eine einfachere Einführung der Elemente der Konstruktion im Programm  R3D3-Rahmen 3D. Befindet sich das Dach in der Verlaufslinie, wird auf ihm der Raster modularer Achsen wiedergegeben, auch für einfacheres Einfügen der Konstruktion. Die Verlaufslinie wird in das Programm R3D3-Rahmen 3D ohne Modifikationen übertragen, nicht wie im Fall des Dachstuhles, wo zusammen mit der Dachgeometrie sofort automatischer Dachstuhl erstellt wird. Hier werden nur die Verlaufslinien übertragen, die Konstruktion wird erst durch den Nutzer eingeführt.

Vorgehensweise:
  • Menüleiste Zusammenarbeit --> Logische Menügruppe Export  -->   ArCADia-RAMA Vorlage
  • ArCADia-ARCHITEKTUR Symbolleiste -->    ArCADia-RAMA Export

Der anfängliche Zeichnungsexport speichert die Datei nicht, öffnet die ArCADia-RAMA-Software und verschiebt Achsen und Dächer.

Abb. 241. Beispielprojekt exportiert in ArCADia-RAMA

Abb. 242. Beispielprojekt in ArCADia-RAMA

Pen