Architekturplanung
Text

Höhenordinate einfügen

Lektion 80 Kapitel 1 Module 17

Höhenordinate einfügen

Eine Höhenordinate kann sowohl in den Geschossgrundriss als auch in den Schnitt eingefügt werden. Nach dem Einfügen einer Ordinate zeigt die die Gründungshöhe einer Rohdecke oder einer mit Fußboden abgeschlossenen Decke (je nach der gewählten Option) an.


Vorgehensweise:

Menüleiste Architektur --> logische Menügruppe Ergänzende Elemente -->  Höhenkote

Vor dem Einfügen können Sie das Fenster Eigenschaften aufrufen:


Abb. 335 Fenster mit den Eigenschaften der Höhenordinate

Beim Einfügen eines Fensters ist es möglich, folgende Parameter zu bearbeiten:

  • Aussehen — Einstellungen für Schriftart und Stiften, die das Symbol einer Höhenordinaten zeichnen.
  • Marker — Höhe und Art der Markierung, eine Markierung für den Rohzustand und eine anderen für den fertigen Zustand.
  • Bemaßungstext — Möglichkeit der Änderung eines Ordinatenwerts durch ihr Einfügen statt des Einfügens des Zeichens „<>”. Wenn eine Höhenordinate in ein Gelände eingefügt wird, verfügt diese über eine zusätzliche Liste mit Bezugsgebäuden. Dies ermöglicht die Anzeige der Höhe einer Ordinate in Bezug auf die Nullebene eines gewählten Gebäudes.

Ab der Version 6.3 verfügt das Problem ArCADia-ARCHITEKTUR über die Möglichkeit, einen erweiterten Typ der Höhenordinate zu speichern. Außer der Markierungsgröße, der Höhe über dem Meerspiegel, können Sie in einem Typ auch den Status einer Ordinate speichern. Dies ermöglicht ein schnelles Einfügen abgeschlossener und fertiger Ordinate im Schnitt, ohne die Notwendigkeit, das Fenster Eigenschaften wählen zu müssen. Im Einfügefenster müssen Sie nur den früher gespeicherten Ordinatentyp wählen.

Ab der Version 7.0 ist es auch möglich, das standardmäßige Symbol einer Höhenordinate auf ein anderes Symbol zu ändern, das im Eigenschaftenfenster verfügbar ist.

Pen