ArCADia BIM 12
Text

Mit Typen arbeiten

Lektion 41 Kapitel 10 Module 2

Mit Typen arbeiten

Manche Objekte von ArCADia, z. B. Wände, Fenster, Türen usw., arbeiten mit der Typenbibliothek zusammen. Bei einem Elementtyp handelt es sich um einen festgesetzten Satz von gemeinsamen Eigenschaften für viele Objekte derselben Art. Beim Wandtyp ist beispielsweise die Zahl, der Typ von Schichten usw. festgesetzt. Der Typ ist unter dem von Nutzer gewählten Namen gespeichert. Den Objekten wird standardmäßig kein Typ zugeschrieben, es sei denn, dass der Nutzer beim Einfügen des Objekts einen Typ aus der Bibliothek gewählt hat.

Es stehen zwei Typen von Bibliotheken zur Verfügung:
  • Projektbibliothek (im Dokument gespeichert) — ermöglicht die Übertragung der Typen mit dem Dokument;
  • Globale Bibliothek (im Nutzerordner Computer gespeichert) – ermöglicht die Übertragung von Typen zwischen verschiedenen Dokumenten.

Wenn ein Objekt mit der Typenbibliothek zusammenarbeitet, dann befindet sich im oberen Teil des Dialogfensters Eigenschaften für dieses Objekt die sog. Leiste Element verwalten:


Abb. 155. Typenmanager ohne aktiven Typ

Abb. 156. Typenmanager mit aktivem Typ

Verfügbare Optionen:

Typ — zugänglich durch Auswahl aus der Dropdown-Liste. Eine Liste mit den bisher im Dokument verwendeten Typen steht zur Verfügung. Nach der Auswahl aus der Liste erfolgt die Änderung der Objekteigenschaften auf die, die im Typ eingestellt waren. Der Typenname erscheint in der Leiste.

  (Neuen hinzufügen) — erstellt einen neuen Typ auf Grundlage der aktuell eingestellten Objekteigenschaften. Der Nutzer wird nach dem Namen und Speichern des neuen Typs in der globalen Bibliothek und (oder) Dokumentbibliothek gefragt. Das Speichern des Typs in der globalen Bibliothek ermöglicht den Zugang zu diesem Element bei jedem neuen Projekt. Wird der Typ nur in der Projektbibliothek gespeichert, wird er bei folgenden Projekten nicht verfügbar sein.

  (Aktualisieren) — wenn der Nutzer nach der Anwendung des Typs beim Objekt eine beliebige seiner Eigenschaften modifiziert hat, erhält der Typenname in der Leiste das Präfix "<Neu> anhand: ...". Dann aktiviert sich auch diese Schaltfläche. Ihre Verwendung führt zum Überschreiben des Typs mit den aktuellen Objekteigenschaften und die zusätzliche Ausbreitung dieser Änderungen auf alle Objekte dieses Typs.

Abb. 157. Feld für Typensymbol

Typensymbol — das Feld ist aktiv, wenn auf dem Objekt ein Typ verwendet und nicht modifiziert wurde (siehe: Aktualisieren). Dies ermöglicht es, dem Objekttyp eine verkürzte Bezeichnung zu geben, die unter anderem zur Erstellung der Zusammenfassungen dient. Bei Fenstern und Türen kann das Typensymbol (Bezeichnung) auf „Stecknadel“ und für Wände, Decken und Dächer in der Elementbeschreibung (Fahne) im Schnitt angezeigt werden.

Zusätzlich erscheint durch den rechten Mausklick auf die geöffnete Typenliste das Menü mit zwei Optionen: Name ändern und Typ entfernen.

Typenbibliothek

Vorgehensweise:
  • Menüleiste Verwalten ---> Logische Gruppe Bibliotheken -->   Typen
  • ArCADia-SYSTEM Symbolleiste -->   Typen

Das Dialogfenster Bearbeitung von Elementtypen erscheint.

Abb. 158. Fenster der Typenbibliothek

Die Typenbibliothek wird verwendet, um neue Elementtypen zu bearbeiten und in das ArCADia BIM-System einzuführen. Sie erleichtert den Zugriff auf die Herstellerkataloge und ermöglicht es, nur die Kataloge auszuwählen, die der Benutzer bei der Konstruktion am häufigsten verwendet.

Im oberen Teil des Typeditor-Fensters hat der Benutzer die Möglichkeit, einen Zweig aus der Dropdown-Liste auszuwählen, in der alle in ArCADia BIM verfügbaren Zweigmodule aufgelistet sind.

Abb. 159. Branchenliste

Nach der Auswahl der entsprechenden Branche hat der Benutzer Zugriff auf alle Elemente, z.B. Wand, die in der ausgewählten Branche (Modul) aus der Dropdown-Liste Elemente (auf der rechten Seite) verfügbar sind.

Abb. 160. Architektur Branchenliste

Nach dem Klicken auf das ausgewählte Element in der Globalen Bibliothek sind alle Elementtypen verfügbar. Beim ersten Durchlauf werden standardmäßig die in der Software verfügbaren Typen angezeigt. Während des Entwurfsprozesses können Sie der Bibliothek weitere Typen hinzufügen.

Abb. 161. Typen Bibliotheksfenster

Der untere Teil des Editors wurde in die Seite für Globale Bibliothek (links) und die Seite für Projektbibliothek (rechts) aufgeteilt.

Globale Bibliothek – die Stelle, an der alle Elementtypen vorhanden sind, die für den Nutzer nach der Programminstallation (standardmäßige Typen) – Standardmäßige Bibliothek – und bei der Arbeit mit dem Programm – Nutzerbibliothek – verfügbar sind. Die Standardmäßige Bibliothek ist nicht editierbar (es können keine Elemente hinzugefügt, geändert oder entfernt werden), die dort vorhandenen Typen können verwendet werden, jedoch wird durch ihre Modifikation und ihr Überschreiben ein neuer Typ in der Nutzerbibliothek erstellt. Alle Typen, die während der Arbeit in der Globalen Bibliothek gespeichert werden, können in der Nutzerbibliothek gefunden werden. Diese Typen können modifiziert und entfernt werden.

Projektbibliothek – die Stelle mit allen gespeicherten Elementtypen, die im Projekt verwendet werden sollen. Es handelt sich also um die Elementtypen, die während der Arbeit gespeichert wurden (oder mit der Zeichnungsvorlage eingefügt wurden). Die Typenliste ändert sich bei der Arbeit am Projekt, wenn folgende Elementtypen hinzugefügt werden.

Abb. 162. Fragment des Eigenschaftenfensters mit dem markierten Typenauswahlfeld

Abb. 163. Das Einfüge Fenster für eine Wand, in dem Sie auch Zugriff auf die Projekttyp-Bibliothek haben


Tab. 9. Werkzeuge zum Hinzufügen und Bearbeiten von Typen

Neuen Typ hinzufügen

Fügt der Globalen Bibliothek (Nutzerbibliothek) oder der Projektbibliothek einen neuen Typ hinzu. Nach dem Klicken auf das Symbol erscheint das Fenster mit den Typeneigenschaften, in dem die Typenbezeichnung und notwendige Parameter des Typs eingefügt werden sollen.

Neuen Ordner hinzufügen

Das Fenster, in dem der Nutzer den Namen für einen neu zu erstellenden Ordner eingibt, dem später die Elementtypen hinzugefügt werden können, erscheint. Nach der Eingabe des Namens drücken Sie auf die Schaltfläche  , um der Bibliothek den Ordner hinzuzufügen, oder auf  , um den Befehl abzubrechen.

Entfernen

Entfernt einen markierten Typ (Option verfügbar in der Globalen Bibliothek im Teil Standardmäßige Bibliothek).

Typeneigenschaften

Öffnet das Fenster mit den Eigenschaften des markierten Typs. Diese können hier geändert und gespeichert werden (wenn der Typ sich in der Projektbibliothek oder im Teil der Nutzerbibliothek in der Globalen Bibliothek befindet.

Nur die im Projekt verwendeten Typen lassen

Die nicht verwendeten Typen werden aus dem aktiven Dokument entfernt. Wenn Elementtypen in der Vorlage, mit der das Projekt erstellt wurde, gespeichert sind, dann werden sie beim folgenden Öffnen des Projekts zurück in die Liste der Projektbibliothek gebracht (obwohl sie nicht verwendet wurden).


ACHTUNG: Durch Klicken auf das Symbol Neuen Typ hinzufügen, wenn ein Typ zuvor in der Bibliothek markiert war, wird ein neuer Typ auf der Grundlage des markierten Typs hinzugefügt. Dies erleichtert die Eingabe eines Katalogs von Artikeln in die Bibliothek, die z.B. von einer Firma geliefert werden, wobei das einzige Unterscheidungsmerkmal z.B. der Durchmesser des Rohrs ist.

Abb. 164. Wandelementtyp Fenster

Über der Projektbibliothek befindet sich die Schaltfläche  . Nach dem Klicken darauf werden die Einstellungen für Projektbibliothek gespeichert und für folgende Projekte in dieser Vorlage verfügbar sein. Daneben finden Sie die Schaltfläche  , die den Zugang zu vorhandenen Vorlagen ermöglicht.

Abb. 165. List mit Wandtypen, die im beispielhaften Projekt definiert sind

Im Fenster Projektbibliothek haben Sie auch die Möglichkeit zu prüfen, welche Typen des gegebenen Elementes gegenwärtig im Projekt verwendet werden – beim Namen eines solchen Typs befindet sich auf der linken Seite das Zeichen  .

Nach dem Klicken auf die Schaltfläche   Nur die im Projekt verwendeten Typen belassen und Bestätigen werden nur die nicht verwendeten Typen aus der Projektbibliothek entfernt.

Abb. 166. Liste im Beispielprojekt verwendeter Wandtypen

Unter beiden Bibliotheken befinden sich die Schaltflächen Alles zusammenrollen   – durch Klicken darauf wird der Typenbaum in der gegebenen Bibliothek zu Hauptordnern zusammengerollt. Die Schaltfläche Alles ausrollen   zeigt alle Typen an, auch die, die sich tief verborgen in den Ordnern befinden.

Der Nutzer kann auch einen Typ in der Bibliothek suchen. Dazu muss er in das Feld   einen Teil oder den ganzen Namen des gesuchten Typs eingeben. Die Typenliste wird dann auf die Typen mit dem Namen verkürzt, die zur gesuchten Phrase passen. Die Schaltfläche   dient zur Wiederherstellung der vollständigen Liste und zum Löschen der gesuchten Phrase.

Die Schaltflächen für die Übertragung zwischen den Bibliotheken aktivieren sich nach dem Markieren der Typen oder der Ordner.

Alles in die Projektbibliothek kopieren   – kopiert den ganzen Inhalt der globalen Bibliothek in die Projektbibliothek für ein gegebenes Element.

In die Projektbibliothek kopieren   – kopiert die markierten Elemente in die Projektbibliothek.

In die Globale Bibliothek kopieren   – kopiert die markierten Elemente in die Globale Bibliothek.

Alles in die Globale Bibliothek kopieren   – kopiert den ganzen Inhalt der Projektbibliothek in die Globale Bibliothek.


Meldungen, die bei der Arbeit mit der Typenbibliothek angezeigt werden können:

Abb. 167. Meldung über das Finden eines ähnlichen Typs

Diese Meldung informiert darüber, dass es bereits einen Typ mit diesem Namen gibt, so dass für den zu speichernden Typ ein anderer Name vergeben werden sollte.

Abb. 168. Meldung zur Bestätigung der Löschung der Elementtypen aus der Bibliothek

Diese Meldung informiert darüber, dass die vom Benutzer markierten Typen entfernt wurden. Die Schaltfläche   bestätigt das Löschen der Typen.

Abb. 169. Diese Meldung informiert darüber, dass das Layout der Projektbibliothek in einer Projektvorlage gespeichert wurde z. B. ARCHITEKTUR


Elementtyp ändern

  • Menüleiste Verwalten --> Logische Menügruppe Bibliotheken -->   Typ ändern
  • ArCADia-SYSTEM Symbolleiste -->   Typ ändern

Nach der Ausführung des Befehls müssen Sie das Element auswählen, dessen Typ Sie ändern möchten. Das folgende Fenster wird dann angezeigt:

Abb. 170. Typenänderungsfenster

Änderung des Typs – Name des Typs, der vom markierten Element abgelesen wurde.

in Typ – Liste mit Typen, die im Projekt   und in der Globalen Bibliothek des Programms   vorhanden sind.

Nach Bestätigung der Auswahl eines neuen Typs erscheint die Meldung über die Anzahl der Elemente, die geändert werden.

Pen