ArCADia BIM 12
Text

Statische 3D Objekte bearbeiten

Lektion 59 Kapitel 2 Module 4

Statische 3D Elemente in ArCADia BIM bearbeiten

Statische 3D-Elemente werden ähnlich wie 2D-Symbole modifiziert.


Abb. 208. Software-Bibliothek, Bearbeitungsfenster für 3D-Objekte


Tab. 13. Bearbeitungswerkzeuge für 3D-Objekte

Eigenschaften

Öffnet das Fenster Eigenschaften.

Stift und Schrift übertragen

Übernimmt die Einstellungen von Stiften (Liniendicke, Linienart) sowie Größe und Schrift.

Markierte Elemente entfernen

Entfernt die Markierung.

Stiftarten

Definiert die Linienart, mit der ein einzufügendes Element gezeichnet wird.

Oberflächen

Zuordnung der Materialien oder Texturen zu einzelnen Oberflächen eines einzufügenden Elementes.


Die Objektgröße, der Einfügungswinkel und die Höhe, auf der es platziert wird, können im Eigenschaftenfenster des eingefügten 3D-Elements bearbeitet werden. Ab der Version 6.7 erlaubt die Software, die Objekte in den Achsen X und Y zu drehen, wodurch es z.B. möglich sein wird, den Einfügungswinkel des Autos an die Neigung der Einfahrt anzupassen.

Abb. 209.  3D-Objekteigenschaften

Das Eigenschaftsfenster für 3D-Objekte hat sich geändert, die Optionen für vertikale und horizontale Reflexionen wurden entfernt, da sie auf der Ebene der Zeichnung (Spiegeln) verfügbar sind, und zwei neue Optionen wurden hinzugefügt:

Element 2D-Erscheinungsbild ändern - ermöglicht das Laden eines anderen 2D-Symbols als des Standardsymbols für das eingefügte 3D-Objekt. Dieses Symbol wird aus der Bibliothek der im Programm verfügbaren 2D-Objekte ausgewählt (sowohl aus der Programmbibliothek als auch aus der Benutzerbibliothek).

Symbol auf der Projektion aus 3D-Volumenkörper erzeugen - erzeugt eine neue Zeichnung für das 3D-Objekt und erzeugt sie beim Schließen des Fensters. Wenn Elemente in den Achsen X und Y gedreht werden, werden ihre Ansichten nicht aktualisiert, das Symbol auf der Projektion wird standardmäßig nicht geändert. Der Zeitpunkt der Erzeugung eines neuen Symbols hängt von der Kompliziertheit des Elements und der Kapazität des Computers ab.

Das Standardsymbol auf der Projektion wiederherstellen - stellt die Standardzeichnung des Objekts unabhängig von seiner Drehung in den Achsen X und Y wieder her.

ACHTUNG: Um die 3D-Objektgröße nur in einer Achse zu ändern, z.B. die Höhe, klicken Sie auf das Symbol  , wodurch Sie jeden Wert einzeln ändern können.

Nach dem Speichern in der Bibliothek können die benutzerdefinierten Objekte, die als 3ds-, .obj-, o2c- oder aco-Dateien eingefügt wurden, im Objekt-Explorer-Fenster über die Option Eigenschaften des Kontextmenüs zusätzlich modifiziert werden.

Abb. 210. Importfenster für 3D Objekte

Das obige Fenster ist dem Importfenster für 3D-Objekte ähnlich.

ACHTUNGNach der Änderung des 3D-Objektnamens geht das Aussehen dieses Objekts, das in den vorherigen Projekten verwendet wurde, verloren. Änderungen der Objektgröße haben keinen Einfluss auf frühere Entwürfe.

Pen