Architekturplanung
Text

Zeichnungstabelle entwerfen & bearbeiten

Lektion 85 Kapitel 3 Module 17

Zeichnungstabelle 

Das System ArCADia BIM verfügt über eine Zeichnungstabelle, die die entstandenen Zeichnungen der Dokumentation beschreibt. Die Zeichnungstabelle kann von der Projektbibliothek aus eingefügt werden. Es kann auch eine eigene Zeichnungstabelle definiert werden. Die Zeichnungstabelle kann in den Grundriss oder in den Schnitt eingefügt und in der Bibliothek zur Verwendung in nachfolgenden Zeichnungen gespeichert werden.

Zeichnungstabelle aus der Bibliothek einfügen

Diese Option ist über die Werkzeugleiste Schriftfeld verfügbar.

Vorgehensweise:

Menüleiste System --> logische Menügruppe Einfügen -->  Schriftfeld

Nach dem Aufruf der Option können Sie eine standardmäßige Zeichnungstabelle einfügen, eine andere aus der Bibliothek wählen oder zum Fenster Eigenschaften: Schriftfeld übergehen.


Abb. 349 Eigenschaftenfenster für Zeichnungstabelle

Die Option Schriftfeld einfügen geht davon aus, dass eine standardmäßige Zeichnungstabelle eingefügt wird. Deshalb auch öffnet sich das Fenster Eigenschaften mit einer standardmäßigen Zeichnungstabelle, die bearbeitet werden kann. Nähere Informationen finden Sie im nächsten Abschnitt.

Zeichnungstabelle entwerfen

Diese Option ist über die Werkzeugleiste Schriftfeld verfügbar.

Vorgehensweise:

Menüleiste System --> logische Menügruppe Einfügen -->  Schriftfeld entwerfen

Nach dem Aufruf der Option erscheint das Fenster Schriftfeld, in dem der allgemeine Umriss, ihre Größe und die Anzahl der Aufteilungen definiert sind.

  

Abb. 350   Fenster zum Definieren einer Tabelle

  • Anzahl Zeilen — Anzahl der horizontalen Felder der Tabelle.
  • Anzahl Spalten — Anzahl der vertikalen Felder der Tabelle.
  • Breite Tabelle — allgemeine Breite, also die Summe der Breiten aller Spalten.
  • Höhe Tabelle — allgemeine Höhe, also die Summe der Höhen aller Zeilen.

 Nach dem Klicken auf OK erscheint das Fenster Eigenschaften: Schriftfeld.


 Abb. 351 Eigenschaftenfenster für erstellte Zeichnungstabelle

Ansicht — Ansicht der Zeichnungstabelle, die mit den Parametern wechselt. Zum einfachen Umschalten zwischen der Zeichnungstabelle reicht es, das Feld in der Ansicht zu markieren, das eine blaue Ummantelung aufweist. Der Panel-Parameter wird sich auf dieses Feld beziehen. Zusätzlich können Sie folgende Schaltflächen nutzen: Stiftarten — definiert die Dicke und den Typ der Linie Schriftarten — definiert die Schriftartgröße der Beschreibung.

Folgende Parameter stehen für das markierte Feld zur Verfügung:

Text — Feld, in das ein beliebiger Text eingefügt oder in der der Text aus den Beständen des Programms Automatisch oder Vordefiniert gewählt werden kann.


Abb. 352 Liste mit automatischen und definierten Texten zum Einfügen in die Tabelle

Bei den Texten Automatisch handelt es sich um Daten, die dem Fenster Projektoptionen entnommen werden (Beschreibung hierunter). Die Texte Vordefiniert stellen standardmäßige Texte dar, die in den Zeichnungstabellen verschiedener Branchen zu finden sind, z. B. Adresse, Branche, Zeichnungsnr. usw.

  • Schriftart — die Felder der Tabelle können in 3 Typen von Schriftarten aufgeteilt werden, jeder Typ kann eine andere Schriftart und Größe aufweisen. Es reicht, wenn Sie für jedes Feld einen Typ für entsprechende Werte wählen, z. B. für den Projektnamen Kopfzeile, für die zu beschreibenden Felder des Typs DatumMaßstab – Inhalt 1. Für jeden Typ wird die Schriftart unter der Schaltfläche Schriftarten definiert.
  • Ausrichtung — Ausrichtung des Textes im Feldfenster: nach links, nach rechts, in die Mitte.
  • Rahmen — ihr Umriss kann für jede Zelle durch die Anzeige des entsprechenden Randes ausgeschaltet werden. Dies wird selbstverständlich die naheliegenden Zellen beeinflussen, die in der Tabelle wie ein Feld aussehen werden.
  • Breite — Breite der Zelle.
  • Höhe — Höhe der Zelle.

Für jedes Feld werden separate Parameter eingestellt. Sie können wischen den Feldern durch Ansicht der Tabelle umschalten. Im Panel Operationen finden Sie die Optionen zum Verbinden der Zelle und ihr erneutes Teilen sowie zum Einfügen von Zeilen und Spalten.

ACHTUNG: Die ursprünglich eingestellte Größe der Tabelle ändert sich mit den Änderungen der Zellen (Breite und Höhe der Felder). Darauf sollte beim Bearbeiten des Tabelleninhalts geachtet werden. Die aktuelle Größe finden Sie im Panel-Parameter.

Die definierte Zeichnungstabelle wird in den Grundriss oder in den Schnitt eingefügt, damit es auch später verwendet werden kann (in folgenden Projekten sollte der Tabellentyp in die globale Bibliothek abgespeichert werden).

ACHTUNG: Im Elementtyp werden nur die Daten aus dem Panel Parameter des Typs abgespeichert. Das bedeutet, dass beispielsweise zugeordnete Schriftarttypen abgespeichert werden, jedoch nicht ihre Größen, weil diese Option sich außerhalb des Elementtyps befindet.

Beispiel für eine definierte Zeichnungstabelle

Sie erstellen eine eigene Zeichnungstabelle, die 6 Spalten und 13 Zeilen aufweist. Da die Zelle nur eine Schriftart haben kann, muss das Feld im Maßstab 1:50 auf zwei Zellen (z. B. mit ausgeschaltetem Verbindungsrand) aufgeteilt werden.

So definieren Sie die Breite der Spalten, die Höhe der Zeilen, und anschließend können Sie die Zellen verbinden und zusätzlich ihre Rahmen ausschalten. Wenn die Zelle verbunden ist, kann eine Zeile des Textes mit derselben Schriftart darin eingefügt werden. Wenn das Feld nicht verbunden und nur der Rahmen ausgeschaltet wird, dann sieht es im Grundriss wie eine Zelle aus. Es wird jedoch möglich sein, dort mehr Text einzufügen oder beispielsweise zwischen der Größe der Schriftart zu unterscheiden.


Abb. 353 Beispielhafte Zeichnungstabelle in der Eigenschaftenansicht



 Abb. 354 Oben definierte Zeichnungstabelle nach dem Einfügen in den Grundriss

Ein Teil der Informationen, die sich wiederholen, können im Fenster Elementeigenschaften: Dokument eingefügt werden.

    

Abb. 355 Fenster mit Eigenschaften Dokument

  • Projektname — Name des entworfenen Objekts.
  • Unternehmen — Angaben über die Planungsfirma.
  • Bauherr — Angaben über den Bauherrn

Nach dem Einfügen des Fensters in die Felder der Zeichnungstabelle kann der Text, der die Daten vom obigen Fenster ablesen wird, automatisch eingefügt werden. Zum Beispiel: Wenn der Name des

Unternehmens, in dem Sie arbeiten, in die Zelle eingefügt werden soll, dann wählen Sie aus den Texten Automatisch <Firmenname>. Wenn die Firmenadresse erscheinen soll, dann wählen Sie <Firmenadresse>. Um die Befugnisnummer des Planers analog einzufügen, wählen Sie <HauptprojektantBefugnisnummer>.

Zeichnungstabelle bearbeiten

Das Entwerfen und Bearbeiten einer Zeichnungstabelle unterliegt derselben Option und erfolgt analog im selben Fenster. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Zeichnungstabelle im Grundriss zu bearbeiten, indem folgende Griffpunkte auf die Zellen verbindenden Linien verschoben werden. Diese Option kann behilflich sein, wenn eine standardmäßige Zeichnungstabelle mit Linien schon vorhanden ist. Dann wird die Anzahl der Zellen definiert, in die die Zeichnung (vorhandene 2D-Tabelle) eingefügt und in die die Ränder der Zeilen und Spalten mit Griffpunkten verschoben werden. Eine solche Zeichnungstabelle wird in der globalen Bibliothek gespeichert.

Pen